Die Werkfeuerwehr Hostmann-Steinberg wurde als nebenberufliche Werkfeuerwehr von der Bezirksregierung Lüneburg 1987 anerkannt (jetzt zuständig Polizeidirektion Lüneburg).
Die älteste bekannte schriftliche Erwähnung stammt jedoch schon aus dem Jahr 1928. 1930 wurde die Anerkennung durch die Stadt Celle erfolgreich beantragt.
Heute besteht die Werkfeuerwehr aus 32 Feuerwehrangehörigen, die neben ihrer Tätigkeit im Betrieb in der Werkfeuerwehr ausgebildet und eingesetzt werden.
Die Ausrüstung ist auf die Gefährdungen des Betriebes ausgelegt und besteht z.Zt. aus 1 TroTLF16, 1 LF16/16, 1 TSF, 1MZF (Ölabwehr).
Das Einsatzaufkommen liegt durchschnittlich bei 20 Einsätzen im Jahr. Hier überwiegen technische Hilfeleistungen und Entstehungsbrände. Zudem ist die WF im vorbeugenden Brandschutz tätig.
Begehungen, Brandsicherheitswachen, Unterstützung bei Planungen sowie Brandschutzschulungen gehören ebenso dazu wie die Betreuung der Feuerlösch- und Alarmierungseinrichtungen.
Selbstverständlich unterstützt die Werkfeuerwehr bei Bedarf auch die kommunalen Feuerwehren.

Im Jahr 2015 erfolge die umbenennung in Werkfeuerwehr hubergroup!

Kontakt: Leiter Werkfeuerwehr Kai-Uwe Pöhland, wf-hubergroup@kfv-celle.de

Internetseite

Werkfeuerwehr Hubergroup